Die Man Teou Renner Steinheim

Wer rennt denn da?

Die Man Teou Renner und -innen (Kurzform: MTR) sind ein inhomogener Haufen von Läuferinnen und Läufern, die regelmäßig ihre Trainings-Kilometer auf der Internetplattform kmspiel.de eintragen, um ihre Gruppe damit beim virtuellen Wettlauf um die Welt nach vorne zu bringen. Momentan laufen die MTR in der 5. Liga.

Aktuelle Daten findet ihr auf der Gruppenseite der MTR im Kilometerspiel.

Kleine Gruppenhistorie

2007

Boeller, Franzel und Cowaz hatten sich vorgenommen das Kilometerspiel um eine, bis dato nicht vorhandene, karnevalistische Gruppe zu bereichern.

Mit kh-running war schnell der überlebenswichtige vierte Mann für die Mindestteilnehmerzahl gefunden und so wurde der Plan, närrische Gruppengründung, konkret.

Um beim Kilometerspiel, als reine Spaß- und Klamaukläufer, in einer angedachten „Freunde des Karnevals“- Gruppe nicht unter ferner liefen ein trostloses Dasein auf den (aller-) hintersten Plätzen fristen zu müssen, entschloss man sich zum Untertitel: „Freunde des Steinheimer Karnevals“.
Darum übrigens auch "Man Teou Renner" und nicht "Man Teou Runners" - in Steinheim spricht man deutsch ;-) .

Einen echten Quantensprung erlebte die Gruppe dann mit dem hinzustoßen von Kaddel; erste Frau im Team und damals allein doppelt so kilometerstark, wie die vier Männer zusammen!

Mit twilly, lockenlotte und katha`s mama, kamen dann weitere Damen ins Team, die die Männer mittlerweile in Grund und Boden laufen, tja ... is so .
[Nachtrag 08/07: Durch das Hinzustoßen von Migrowe Ende Juni 2007 sind die Männer jetzt zumindest rechnerisch vorne.]

Ganz besonders stolz war man, als mit Prinz Görch 2007 Steinheims amtierender Karnevalsprinz zur Gruppe stieß.

Mit einem ultimativem "11km-MTR-Jahresabschlusslauf", Silvester, um 11.11 Uhr, wurde die Saison stilvoll beendet. 
2007 waren insgesamt 21 Läufer/innen für die MTR aktiv.

 

2008/I
Neues Jahr, neues Glück, neue Wertung.

Die Man Teou Renner starten in der 5. Liga - und wie!!!
War Migrowe im vergangenen Jahr noch einsamer Spitzenreiter -und scheinbar uneinholbar- stieß mit nicspiridon Anfang Januar eine läuferische Überfliegerin zu uns, die uns mit ihren Kilometern gleich einen Aufstiegsplatz bescherte!

Während der "tollen Tage" ging dieser dann aber schnell wieder verloren :-( ; die Man Teou Renner liefen wohl lieber im Rosenmontagszug ... 
Zeitgleich rückten starke, neugegründete Teams aus der 6. Liga, auf freigewordene Plätze unserer Liga, nach.
Wenn man auch einen Moment mal nicht aufpasst ;-) .

Bis zum Saisonende erliefen 34(!) Man Teou Renner in einem heißen Saisonfinale 13636 Kilometer und bescherten dem Team damit einen hervorragenden 8. Platz in der 5. Liga (139. Platz von 292 Gruppen insgesamt)!

Fleißigster Kilometerfresser war dabei Migrowe mit 1451km.
Gefolgt von Ki-Jay mit 1166km und nicspiridon, die für ihre 1152km allerdings lediglich 2 aktive Monate benötigte!
Den wichtigen 11. Platz errang Katha`s Mama.

 

2008/II

Mit schon nahezu beängstigender Frühform starten gleich 28 MTR (Stand 07/08) in die zweite Jahreshälfte und stürmen direkt wieder auf die Aufstiegsplätze!!!

Mit starken neuen und bekannten Rennerinnen und Rennern gelang es diesmal, trotz wieder starker Nachrücker-Gruppen aus der 6. Liga, das Rennen um die Aufstiegsplätze offen zu halten.
Die Gruppe pendelte lange locker zwischen undankbarem 6. Platz, 5. (Relegations-)Platz und 4. und damit sicherem Aufstiegsplatz.
In einem heißen Saisonendspurt konnten zuletzt 43 MTR! den fünften Platz behaupten und waren damit für die alles entscheidende Relegationsrunde qualifiziert.
In der 52. Kalender-, und damit auch Relegationswoche wuchsen viele Rennerinnen und Renner schier über sich hinaus, liefen zusammen 771km und konnten das Team anGREIFen 2009 damit um 102km hinter sich lassen (gut, die Greifs waren nur zu elft aber manchmal schlägt halt Schönheit Klasse ).

Fleißigster Kilometerfresser 2008 war wieder Migrowe (3022km), vor Ki-Jay (2640km) und Gabun (2079km). Elfte wurde: Kaddel mit 1074km (die 37km hätte sie ja dann auch noch laufen können ;-) ).
Eine besondere Leistung gelang dem frühen Vogel. Er lief im ersten Halbjahr 111km, bis zum Elften Elften 111km und im folgenden Jahresendspurt noch einmal 111km!

Gesamt Elfte wurde netoola mit 494km.

Das Jahr wurde am Silvestermorgen, um 11.11 Uhr, bei traumhaftem Winterwetter, stilvoll mit dem zweiten ultimativen Jahresabschlusslauf über 11km beendet; 15 Renner, eine Rennerin und ein Walker nahmen teil.

 

2009/I

In die neue Viert-Liga-Saison starten zunächst 27 MTR (01/09) und wollen in jedem Fall den Klassenerhalt schaffen.
Alles "läuft" schnell besser als gedacht: das Team gerät nie in Abstiegs-Gefahr. Ganz im Gegenteil, man setzt sich von Beginn an im oberen Tabellenviertel fest.
Die Saison ist bisher die mitgliederstärkste; 47 MTR (!) beenden das Halbjahr auf einem hervorragenden 8. Platz.

Den begehrten elften Platz erkämpft sich Sternschnuppe mit 758km.

 

2009/II

Zur Jahresmitte startet für die Man Teou Renner eine ganz besondere Saison: die Saison mit der 1. närrischen Nacht von Steinheim, Arbeitstitel: MTR Open (immer diese Anglizismen ;-) ).
In der Liga etabliert man sich schnell wieder auf dem bekannten 8. Platz, so bleibt Zeit sich auf den ersten eigenen -noch inoffiziellen- Volkslauf vorzubereiten.

Genau 11 Nächte vor dem Elften Elfen gehen um 19.11 Uhr, bei herrlichem aber kaltem Wetter, von bzw. aus der Karnevalshalle heraus, 25 Athleten an den Start. Fünf beim 5,5km Halb-Elf-Lauf, 19 (und ein gemeldeter Vierbeiner) beim Hauptlauf, der Närrischen Nacht, über 11km.
Alle wurden mit Stirnlampen eines guten Kreditinstituts  ausgestattet und auf die mit Fackeln beleuchtete Strecke geschickt. 
Wer nicht laufen konnte, half als Streckenposten oder an der Verpflegungsstation, mit den Mädchen von Take Drive.

Toll und viel gelobt war der anschließende Auftritt der "Kapelle Kamelle", die in der Karnevalshalle ein super Live-Konzert gaben.

Bei einigen Elektrolytgetränken wurden so auch die Sieger geehrt.
Hier die Ergebnisseopen in this window open in new window.
Mit einem Wander(!)Pokal wurde Kalle06 für den 11. Platz geehrt. 

Beschlossen wurde das Laufjahr wieder mit einem UMTRJAL (Ultimativen-Man-Teou-Renner-Jahres-Abschluss-Lauf). Trotz Schneetreiben gingen 8 völlig entspannte MTR am Silvestermorgen um 11.11 Uhr -bereits zum 3. Mal- auf die 11 Kilometer Strecke, sodass dem UMTRJAL fortan und auf ewig ein T, für Traditioneller, vorangestellt sein soll (TUMTRJAL) .

46 MTR erliefen zusammen irre viele Kilometer; 774km davon Kalle06 der damit das Double schaffte: Elfter bei der Närrischen Nacht und Elfter der Saison (das soll ihm mal einer/e nachmachen!).

Die Man Teou Renner beendeten die Saison auf dem schon bekannten 8. Platz.

 

2010/I

Erstmals schwächeln die MTR in der vierten Liga ein wenig und verbringen die ersten Wochen in der unteren Tabellenhälfte.
Nach dem Karnevalswochenende steigern sich die zunächst 44 MTR (inklusive einiger Schläfer) aber und rollen das Feld jetzt von hinten auf (3/10).
Zum Abschluss der Saison kletterten 45 MTR mit 20.359 erlaufenen Kilometern noch auf dem 10. Platz (Okay, okay, waren dann wohl doch ein bisschen übermütig und um 932km am viel reizvolleren 11. Platz vorbei geschrappt ).
Apropos 11:
Ki-Jay erlief exakt 1111km!
Gruppen- 11. wurde mit 732km Flitzi54.

 

2010/II

Diese Saison war die bisher mitgliederstärkste: 50 Läufer gingen für die Man Teou Renner auf die Piste und erliefen zusammen 16.882km (!), was zum neunten Platz in der 4. Liga reichte. 
Stärkster Läufer war wieder Migrowe, der 1.493km zur Gesamtleistung beitrug - in der Jahresbilanz exakt 3.011km!
Den 11. Platz erlief sich kathy, die twilly mit einer taktischen Meisterleistung noch auf der Zielgeraden abfing (oder glaubt da jemand wirklich an Zufall? ).
Die zweite Jahreshälfte stand aber ganz im Zeichen der 2. Närrischen Nacht.
Bei trockener Kälte gingen 46 topmotivierte Sportler ab der Karnevalshalle auf die Strecke; im Ziel waren es immerhin noch 45 .
kalle06 gelang es dabei tatsächlich seinen 11. Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen! 
Sieger wurde ein echter Prinz, Ingo Prinz .
Der Abend klang dann bei super Live-Musik mit der Kapelle Kamelle aus.
Alle waren sich einig, das große Projekt Närrische Nacht 2011 soll unbedingt angegangen werden.

Am Silvestermorgen trafen sich 11! MTR zum TUMTRJAL, zum Traditionellen-Ultimativen-Man-Teou-Renner-Jahres-Abschluss-Lauf um das Jahr wieder stilvoll mit einem 11-Kilometerlauf zu beenden.

 

2011/I

Zunächst 39 MTR starten in die neue, närrische Session, pardon, Saison 2011. 
Im 5. und damit kleinen Jubiläumsjahr der Man Teou Renner im Kilometerspiel -und im wirklichen Leben- erlaufen 48 Aktive im ersten Halbjahr exakt 20.300km!

2011/II

Im zweiten Halbjahr sind es dann mit 50 Läufern 18.532km; das interessiert aber nur am Rande. Denn es ist das Halbjahr der 3. Närrischen Nacht - 11 Nächte vor dem "Elften Elften" im magischen Jahr 2011!
Der wohl ungewöhnlichste Nachtlauf (mindestens) Ostwestfalens sollte ein toller Erfolg werden! Bei bestem Wetter gingen 140 (!) Läufer auf die Strecke ... ein wahnsinns Bild, die vielen Stirnlampen in der klaren Nacht!
Den Pokal für den Elftplatzierten im Elfkilometerlauf errang (ausgerechnet ) der Nieheimer Elferrat Klaus Walter der allerdings für den TUS Wöbbel startete ... puh .
Krönender Abschluss war natürlich wieder der tolle Liveauftritt der Kapelle Kamelle, die die Läufer auch nach dem Lauf noch ordentlich ins Schwitzen brachten.
Abgeschlossen wurde das Jahr mit dem Traditionellen-Ultimativen-Man-Teou-Renner-Jahres-Abschluss-Lauf.

Gruppen- 11. wurde die kleine Erbse.
Als Besonderheit erlief Ki-Jay im Jahr 2011 exakt 3333km und löste damit erstmals Migrowe als Gesamtsieger ab!

 

2012/I

Mal nur die "technischen Daten":
Insgesamt 46 närrische Läuferinnen und Läufer sammelten 19.330km.
Erster, mit 1.463km, Migrowe.
Elfter, mit 725km, Mabu.


Weitere Mitstreiter sind immer herzlich willkommen!

Na denn, „Man teou!"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinheimer Karnevalsgesellschaft